Probleme bei Paizo

Jessica Price, Autorin und Entwicklerin die unter Anderem für Guild Wars 2 und auch Pathfinder tätig war hat gestern Abend einen längeren Thread auf Twitter gepostet wo sie sich über schlimme Arbeitsbedingungen bei Paizo beschwert. Auslöser war offensichtlich die Tatsache das Sara Marie Teter, die Verantwortliche für den Bereich “Customer Service” gefeuert wurde und Diego Valdez, ihr Mitarbeiter, aus Solidarität ebenfalls gekündigt hat.

In dem extrem langen Thread beschwert sie sich über Mismanagement, schlechten Umgang mit Finanzen, sexuelle Belästigung, Herabsetzung der LGBTQIA+ Community und vielem mehr. Das ganze scheint nicht so schlimme Ausmaße angenommen zu haben wie bei Blizzard, ist aber dennoch beunruhigend. Hierbei trifft es viele Mitarbeiter:innen von Gründerin Lisa Stevens über den neuen Chef Jeff Alvarez bis hin zu Erik Mona und Jason Bulmahn.

Es gab bereits erste Reaktionen einem Teil der besagten Personen und anderen Beteiligten die die Anschuldigungen zumindest ansatzweise plausibel erscheinen lassen.

Das Ganze ist besonders ärgerlich da Paizo die Firma war die schon für LGBTQIA+ Charaktere in ihrem Setting hatte und so dort für mehr Akzeptanz gesorgt hat.

Jessica geht auch auf die Idee ein das man die Firma jetzt boykottieren sollte:

Insgesamt eine schlimme Situation und auch ich weiß nicht wirklich wie ich damit umgehen sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: