Zeitalter der Verlorenen Omen: Der große Basar

Viel mehr als nur Ausrüstung

Verlag: Paizo
Übersetzung: Ulisses-Spiele
Seite: 138
Kaufen: F-Shop / Lurch und Lama
Kaufen Digital: Ulisses-Ebooks
Bewertung: 5/5

Der größte Marktplatz auf ganz Golarion

Der große Basar in Absalom gilt als der größte Marktplatz auf ganz Golarion. Was man hier nicht findet gibt es auch nicht – so jedenfalls sollte man meinen. Was liegt also näher ein Band mit einem Fokus auf diesen Ort zu machen. Das geniale daran ist, dass es eben kein reiner Ausrüstungsband ist, im Gegenteil. Es dreht sich alles um den Ort, die Geschäfte die Inhaber und sogar um Abenteueraufhänger.

Es gibt nichts was es nicht gibt

Auf diesem Basar findet man tatsächlich alles. Die gewöhnlichen Gegenstände wurden zur Genüge schon in anderen Büchern abgehandelt also geht es hier um magische Tattoos, Prothesen und Mobilitätshilfen, seltsame Fahrzeuge und exotische Begleiter. Zu jedem der Geschäfte gibt es eine mehr als ausführliche Hintergrundgeschichte, die jeweiligen Inhaber werden vorgestellt und ihre Geschichte enthält immer auch Anknüpfungspunkte für neue Abenteuer. Das hat zur Folge das dieses Buch sich wie kaum ein anderes für viele Systeme eignet und nicht nur auf Pathfinder 2 zugeschnitten ist. Klar sind da Regelelemente die vielleicht nicht so einfach zu konvertieren sind, aber den größten Teil nehmen hier die Hintergrundinformationen ein.

Puppen!

Eines der Geschäfte ist ein von einem Goblin betriebener Spielzeugladen und dort wird dann auch eine neue Abstammung vorgestellt: Das Puppenkonstrukt. Nun kann an also auch sowas wie Pinocchio spielen mit allen Vor- aber eben auch Nachteilen. Leider ist hier bei der Übersetzung eine Herkunft verloren gegangen: Das Wunschgeborenes Puppenkonstrukt mit dem man einen Erfolg bei einem Rettungswurf gegen einen Emotions- oder Furchteffekt würfelt in einen kritischen Erfolg umwandeln kann.

Seitenstraßen und mehr

Wem die 23 ausführlich beschriebenen Geschäfte nicht ausreichen der findet am Ende nochmal 28 Kurzbeschreibungen von kleineren Etablissements enthalten, unter Anderem mit Höhepunkten wie eine Tanzschule die von einer geflügelten Schlange betrieben wird.

Darauf folgen dann noch 3 neue Archetypen, der Ringer, der Scharlatan und der Zaubertrickser und einige “Anzeigen” sowie die obligatorischen Tabellen um Gegenstände und Dienstleistungen schneller zu finden.

Artwork

Wie immer ist das Artwork von außerordentlicher Qualität. Und es gibt eben auch reichlich davon. Angefangen von der Karte zu Beginn auf der man die Geschäfte findet, über die Personen die diese führen und die Ansicht der Gebäude bis hin zu den wichtigsten Gegenständen und auch die “Werbeblätter” am Ende sehen einfach genial aus.

Fazit

Ein weiteres, nahezu unverzichtbares Buch für Pathfinder Spielleiter und selbst für Leiter anderer Systeme und anderer Settings extrem gut geeignet. Jeder Abenteurer muss früher oder später einmal einkaufen und da eine Möglichkeit an der Hand zu haben diesen Einkauf wirklich erinnerungswürdig zu gestalten ist hiermit gegeben.

Für den Pathfinder 2 Spielleiter kommen dann noch eine Abstammung 3 Archetypen und jede Menge nützliche, witzige und interessante Gegenstände dazu die alleine schon zu einem “Schaufensterbummel” einladen.

%d Bloggern gefällt das: