Neue Helden für Otari – Xulgathen und Elemente

Die Truppe aus 3 Schurken, einem eher zurückhaltenden Kämpfer und einem Sarenrae Kleriker kämpft sich durch die Einsteigerbox.

Achtung! Ab Hier Spoiler für die Pathfinder 2 Einsteigerbox

Die Charaktere

  • Dolodion (Dio) – Seherelf / Schurke (Katha)
  • Fortun Perpetu. Mensch / Kämpfer (Frank)
  • Jonte Kanya. Mensch / Schurke (Felix)
  • Ohtorion (Otto) Talon – Elfischer Kleriker der Serenrae (Dominik)
  • Yaldra – Waldelfe / Schurkin (Annika)

Der ekelige Geruch

Die Wand in der Kobold Höhle war porös und somit zeigte sich nicht nur ein neuer Weg sondern auch ein bestialischer Gestank. Glücklicherweise konnte ich die Spieler trotzdem überreden dort mal genauer nach zu schauen. Der Geruch kam von Xulgathen die sich aus den Finsterlanden hier hin verirrt hatten. Auch hier war der Kampf recht schnell erledigt und das eigentlich interessant war der Gang der tiefe runter die Erde führte wo dann doch mal alle schauen wollten ob es da mehr zu entdecken gab … gab es nicht.

Elementar

Es ging dann wieder ein Stück nach Süden wo ein Raum mit 4 Kugeln wartete die offenbar Elementarkräfte beinhalteten. Eine war aufgebrochen und eine Funkenratte hat die Gruppe angegriffen. Auch hier haben die Schurken wieder versucht ihren Bonus durch den Hinterhältigen Angriff zu bekommen, wobei ein Teil dann lieber im Wasser stehen blieb wo das Feuerelementar in Nagetierform nicht folgen wollte. Ein Biss hat dann aber doch das Bein von Jonte in Brand gesteckt.

Irgendwann konnte die Funkenratte besiegt werden und man versuchte vorsichtig die Boni der anderen Kugeln zu analysieren. Das die Wasserkugel vollkommen unbrauchbar war dann doch für die Spieler nur schwer zu zu akzeptieren.

Koboldchefin

Es geht weiter zum vermeintlichen Endkampf. Im Raum nördlich des Koboldbaus warten die Chefin Zolgran mit zwei Spähern die geschickt platziert sind doch die Helden haben ja durch die Elementare die Möglichkeit weit zu springen und dann gibt es auch noch zwei kritische Treffer. Der Kampf ist schneller vorbei als Zolgran ein zweites magisches Geschoss los lassen kann. Wärend die einen die Kobolddame noch untersuchen und dabei einen Schlüssel finden haben die anderen die zugehörige Kiste schon ohne Schlüssel geöffnet.

Fazit

Die Kämpfe sind zu einfach und der Stufenaufstieg zwischendrin hilft da auch nicht weiter. Es wird zudem Zeit das wir aus dem doch sehr linearen Verlies heraus kommen weil das kein wirkliches Rollenspiel mehr ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: