PAX: Online – Lost Omens Announcement Panel

[Update:] Noch einige Bilder zur Beginners Box und Abenteuern unten zugefügt.

[Update:] Namen der Herkünfte aktuallisiert.

Bei der PAX: Online wurde in einem Panel neue Pathfinder Produkte vorgestellt.

Lost Omens: Mwangi Expanse erscheint Juni 2021 wird um die 300 Seiten dick sein. Dies ist das erste Mal in der Geschichte von Pathfinder das diese Region so im Detail beschrieben wird.

Es wird viel um die Entwicklung der Magie gehen, um Altmagier Jatembe aber auch weiter in der Vergangenheit um den Aufstieg der Schlangenmenschen. Dann geht es in die Gegenwart und es werden die Leute und Kulturen beschrieben.

Eine der Autorinnen „Allie Bustion“ hat beschrieben wie sie ihre eigene Erfahrung als Schwarze in die Entwicklung der Alijae Elfen einbringt. Zudem hatte Black Panther einen großen Einfluss auf die Ekujae Elfen wenn es um die Disziplin der Elfen geht und es ist sogar ein wenig der Kultur der Amish mit eingeflossen. Die Kallijae Elfen sind eher neugierig und ein weitere Untergruppe Elfen lehnt sich an karibische Kultur an.

Bei all dem ging es aber nicht drum die bekannten Kulturen zu kopieren und einfach anders zu benennen sondern es wurde großen Wert darauf gelegt das die Einflüsse zwar erkennbar sind aber etwas Neues schaffen.

Daneben geht es um die Religionen, Götter, Geographie und Städte.

Für die Nation von Vidrian hat Allie sich bei verschiedenen Rebellionen und deren Nachwehen bedient. Zudem hat auch ihre eigene Vorstellung davon wie eine gute Regierung funktionieren sollte Einfluss genommen, auch hier mit dem Ansatz das Menschen nicht perfekt sind und daher Dinge auch nicht so funktionieren wie sie funktionieren sollten.

Der letzte Teil beschäftigt sich dann mit den Monster des Mwangi Beckens. Zudem wird das Buch nicht nur Hintergrundinformationen enthalten sondern auch einiges an neuen Regeln.

Es wird 6 neue Herkünfte geben: Andai, Karasu?, Goloma?, Chisk?, Conrasu, Golomas, Shisks, Grippli, Gnoll. (Wenn ich die korrekten Bezeichnungen finde reiche ich das nach).

Es werden die Götter näher beschrieben, bekannte wie Großmutter Spinne aber auch neue.

Im Gegensatz zu früheren Büchern die eher aus der Sicht von Forschern geschrieben wurden die das Mwangi Becken besucht haben ist diese ein viel tiefere Einblick in die Mysterien und Geheimnisse der Region.

Passend dazu wird ab Juli 2021 der Abenteuerpfad „Strength of Thousands“ erscheinen der in der Magaambya Akademie spielt.

Man wird als Schüler der Akadamie starten und sich dann zum Lehrer entwickeln um am Ende das Schicksal der Akademie mit zu entscheiden.

Man muss keinen Zauberkundigen spielen. Der Abenteuerpfad will hier sehr offen für alle Charaktere sein. Dazu wird jeder Charakter Bonus Sprüche bekommen, selbst wenn er normalerweise keine Zauber wirken kann. Das macht alle Charaktere etwas mächtiger als normal, sorgt aber dafür das sich alle zur Schule zugehörig fühlen.

Der Abenteuerpfad wird in der Schule, aber darüber hinaus im ganzen Mwangi Becken sowie auf anderen Ebenen spielen.

Der Name des Abenteuerpfads leitet sich vom Motto der Akademie ab. Dadurch das die Akademie so lange existiert wissen die Schüler das sie auf die Kraft der 1000de berufen können die je dort studiert haben.

Allie Bustion, die auch das erste Abenteuer „Kindled Magic“ geschrieben hat berichtet ein wenig über die Einflüsse wie Harry Potter aber auch ihre eigene Zeit als Studentin.

Die weiten Abenteuer werden sein: „Spocken on the Songwind“, „Hurricans Howl“, „Secret of the Temple City“, „Doorway to the Red Star“, „Shadows of the Ancients“.

Wie immer wird es eine Menge mehr Infos geben, vor allen Regeln für den Auszeitmodus. Der Abenteuerpfad ist darauf angelegt über viele Jahre zu spielen, ähnlich wie Königsmacher. Hier wird es die Möglichkeit geben das zu spielen was Lehrer zur Weiterbildung tun.

Auch das „Free RPG Day“ kostenloses Abenteuer wird im Mwangi Becken spielen.

Am Ende präsentierte Erik Mona noch die neue Beginners Box. Da war aber nichts wirklich neues dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: