Level 20

Gale Force Nine hat ein wenig mehr über das Brettspiel “Level 20” veröffentlicht.

Was ist Level 20?

Ein chaotisches Spiel um Unfug und Überleben!
Level 20 ist ein chaotisches Spiel, in dem die Spieler Kobolde spielen, die vor einem Kämpfer fliehen, der nur noch wenige EP benötigt, um Level 20 zu erreichen. Die Spieler müssen Schrotthaufen durchsuchen, um Schätze zu finden, die ihnen helfen, am Leben zu bleiben, während sie den Kämpfer in Verlegenheit bringen, damit er wegläuft – oder ihre Mitkobolde sabotiert! Der Gewinner ist der Kobold, der die Kämpfer in die Flucht schlägt – oder der letzte Kobold, der noch steht.

Alles, was du brauchst, ist in der Schachtel enthalten!

1 Regelbuch
1 Spielbrett
16 Schrottplättchen
20 Hindernisplättchen
34 Spielkarten
8 Aufsteller mit Plastikbasen

Erste Schritte

Als Erstes musst du das Spielbrett für die Ankunft des Kämpfers vorbereiten! Das bedeutet…

  1. Platzieren der 16 Schrottplättchen
  2. Das Deck mit dem Koboldschatz mischen und jedem Spieler zwei Karten geben
  3. Legen Sie die Stolzplättchen neben das Spielbrett (sie stellen den angeschlagenen Stolz der menschlichen Kämpfer dar!)
  4. Platzieren Sie die Koboldplättchen, eines für jeden Spieler
  5. Zum Schluss werden die Kämpferplättchen an den Eingängen zur Höhle platziert, bereit, ihre letzten EP-Punkte zu erjagen.

In Pathfinder: Level 20 steuert jeder Spieler einen einzelnen Kobold, und es liegt an dir, ob du mit deinen Mitkobolden zusammenarbeitest, um die Kämpfer zu überlisten … oder ob du sie sabotierst und sicherstellst, dass du der letzte bist, der noch steht!

Kämpfer…

Der erste Schritt zum Sieg ist es, deinen Feind zu kennen!
Der Kämpfer will unbedingt Stufe 20 erreichen und wird in seinem blinden Bestreben, dieses Ziel zu erreichen, fast alles durchmachen. Ihre Hingabe und Zielstrebigkeit könnte man bewundern, wenn es nicht den Tod von Kobolden bedeuten würde! Stattdessen müsst ihr lernen, heimtückisch zu sein und ihre Berechenbarkeit auszunutzen.
Kämpfer sind besessen und nicht sehr klug! Sobald eine Bewegung ihre Aufmerksamkeit erregt, müssen sie ihr hinterherjagen! Machen Sie also das Beste daraus! Lenke sie in Fallen, direkt in Wände… oder in deine Koboldkollegen.
Wenn es eine Sache gibt, die den Kämpfern wichtiger ist als XP, dann ist es ihr Stolz. Wenn du es also schaffst, ihren Stolz auf Null zu reduzieren … laufen sie weg und lassen dich und alle überlebenden Kobolde wieder in Ruhe.

… und Kobolde

Es ist klar, dass sich die Kobolde von dem Kämpfer fernhalten wollen. Denn welche Chance haben schon niedrige Kobolde gegen einen Krieger der Stufe 19?! Um das zu erreichen, müssen die Kobolde schnell auf den Beinen sein und die Hindernisse in der Koboldhöhle zu ihrem Vorteil nutzen!

Wirklich mutige Kobolde können sogar durch die Beine des Kämpfers laufen! Das ist das Gute an diesen großen Kämpfertypen – sie reagieren langsam. Die ganze Rüstung hält sie davon ab, sich zu schnell zu bewegen.

… aber manchmal muss sich ein Kobold einfach verstecken. So wird man ein alter Kobold, wenn man weiß, wie man sich unter Lumpen und Kleidungsstücken verkriecht! Natürlich tut es trotzdem weh, wenn der Kämpfer auf einen Kobold tritt. Schließlich sind diese Stiefel schwer! Und ein schnelles, panisches Aufschreien kann dazu führen, dass man ein Schwert in den Bauch bekommt.

Schatzkarten

Egal wie stark, schnell oder gepanzert die Kämpfer sind, dies ist immer noch DEINE Höhle, und das bedeutet, dass du dank der Schätze, die du gehortet hast, immer noch einige Vorteile hast…

Kobolde kennen ihre Höhle in- und auswendig und sind Meister im Umgang mit der Steinschleuder. Ein gut gezielter Schuss an die richtige Stelle genügt, um einen riesigen Steinstachel von der Decke fallen zu lassen. Wenn der auf dem Kämpfer landet, wird es weh tun! Schließlich haben sie ihr ganzes Geld für ein schickes Zauberschwert ausgegeben, aber nicht für einen Helm! Es ist vielleicht nicht die effektivste Waffe für diese Aufgabe, aber sie erfüllt ihren Zweck mit einer Menge Aufwand! Außerdem haben Kämpfer Muskeln, die sie entbehren können!

Dieses Essen wurde bei einem der letzten Koboldangriffe übrig gelassen. Kobolde haben sehr empfindliche Nasen, daher wissen sie, dass sie dieses Essen nicht essen sollten. Der Kämpfer ist nicht ganz so scharfsinnig und scheint immer hungrig zu sein. Deshalb greifen sie bei jeder Gelegenheit nach Nahrung und verschlingen sie, ohne an die Folgen zu denken.

Moos ist glitschig! Zugegeben, Kobolde haben damit kein allzu großes Problem, da sie einen niedrigen Schwerpunkt haben. Kämpfer, die in Höhlen ohne gute Bodenhaftung herumlaufen, haben nicht so viel Glück. Und es gibt nur wenige Dinge, die unterhaltsamer sind, als einem Kämpfer dabei zuzusehen, wie er mit dem Gesicht gegen die Steinwände knallt!

Kobolde haben vielleicht keinen großen Vorteil, aber dies ist ihr Zuhause, und sie kennen sich in der Höhle bestens aus. Es könnte sein, dass ein Tunnel, der zu klein für einen schwerfälligen Kämpfer ist, deine kostbare Haut retten könnte. Wenn sich der Tunnel allerdings unter Moos befindet, könnte er für heitere Unterhaltung sorgen…

Das vollständige Regelbuch ist ebenfalls schon auf englisch verfügbar:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: